Olfen & Mettmann

Für Carlotta Wittmann ging es Ende April zum Ponyturnier nach Olfen. Sie ging mit Drink Pink zum ersten Mal in einer Pony FEI an den Start. Mit 65,16 % konnte sie sich für die Kür qualifizieren. In der Kür haben Lotti und Pinki nochmal alles gegeben und konnten sich mit 69,04 % an 8. Stelle platzieren.

In Mettmann auf der Reitanlage der Familie Löckenhoff ging Philippa von Selchow mit ihrem Nymphenburgs Royal Side in einer Dressurreiter S an den Start. Philippa konnte die Prüfung souverän mit 78,20 % gewinnen.

Wesel

Für Steffi und den 7-jährigen Foudation‘s Highlight, aus dem Besitz von Carolin Ehren, ging es am 01.05 nach Wesel zum Turnier. Steffi hatte den braunen Wallach in einer M* gesattelt und konnte die Prüfung mit 72,89 % gewinnen.

Kronberg

Bereits im April ging es für Steffis Schülerinnen nach Kronberg zum Sichtungsturnier zum Preis der Besten.

Steffi hatte alle Hände voll zu tun, denn Sie hatte 5 Schülerinnen mit 8 Pferden dabei.

In der Junioren Tour ging Lilly Collin mit ihren beiden Pferden Mc Queen und Famous an den Start. In der ersten Prüfung platzierte sich Famous mit 70,45 % an siebter Stelle, Mc Queen verpasste knapp eine Platzierung. In der zweiten Wertungsprüfung verpasste Lilly knapp eine Platzierung.

Alix von Borries hatte Feingefühl gesattelt. Sie platzierte die Stute in der ersten Prüfung mit 71,12 % an fünfter Stelle. In der zweiten Prüfung war kein Vorbeikommen an Alix und Feingefühl mit 73,77% konnten die beiden die Prüfung gewinnen.

Leni Gosmann hatte in der Children Tour die beiden Stuten Filippa AW und Golden Girl gesattelt. Mit 81,95% und 76,27 % konnte sie sich an erster Stelle mit Filippa und an zweiter Stelle mit Golden Girl platzieren. Ebenso ging die zweite Wertungsprüfung mit Platz 1 & 2 an Leni mit Filippa und Golden Girl.

Mit Diamantini hatte Leni noch ihren Ponyhengst mit nach Kronberg genommen. In der ersten Wertungsprüfung gab es Rang 4 mit 71,15 %. In der zweiten Wertungsprüfung Rang 5 mit 71,08%.

Aufgrund der guten Ergebnisse dürfen Alix von Borries, Lilly Collin und Leni Gosmann in Warendorf das Turnier Preis der Besten reiten.

Aachen

Bereits am Mittwoch reisten Alix von Borries und Leni Gosmann nach Aachen zum internationalen Turnieren. Alix ist in der Junioren Tour mit der Stute Feingefühl an den Start gegangen und Leni stellte ihren Diamanini in der Pony Tour vor.

An Alix und Feingefühl war kein Vorbeikommen die erste Prüfung konnten die beiden mit 71,91 % gewinnen. In der zweiten Runde setze Alix noch einen drauf und wusste die Stute gekonnt zu präsentieren, sodass die Prüfung ebenfalls mit 72,30% gewonnen werden konnte. Mit super 75,32 % musste Alix sich in der Kür knapp geschlagen geben.

Leni hatte ihren erst 8 jährigen Ponyhengst in Aachen gesattelt. Von Runde zu Runde konnten die beiden sich steigern, sodass die beiden startberechtigt für die Kür waren. Mit 71,35 % platzierten die beiden sich an fünfter Stelle.

Leverkusen

Am vergangenen Wochenende waren Steffis Schülerinnen Leni Gosmann und Tina Pick in Leverkusen zum Turnier.

Leni konnte mit der erst 6 jährigen Stute Filippa AW die Aufgabe für Children mit 76 % für sich entscheiden.

Tina hatte ihren Speedy in der S Dressur, welche vom Dressurclub ü40 Rheinland ausgeschrieben war, gesattelt. Die beiden konnten sich an zweiter Stelle platzieren.

Krefeld & Hamminlen

Vergangenes Wochenende hatte Steffi den Rappwallach MC Queen, aus dem Besitz der Familie Collin, auf dem junge Pferde Turnier der Reitanlage Kühnen gesattelt. Sie stellte den 8-jährigen in einer S Dressur vor. Mit 69,35% gab es einen guten dritten Platz.

Dieses Wochenende war Steffi mit Foundation’s Highlight, aus dem Besitz von Carolin Ehren, zum Turnier in Hamminkeln. Sie stellte den 7-jährigen Wallach in einer M* vor und platzierte sich mit einer 7,0 ebenfalls an dritter Stelle.

Lier

Am Montag ging es für Lilly Collin und Alix von Borries zum internationalen Turnier nach Lier.

Die Beiden sind in der Junioren Tour an den Start gegangen.

Die Team Aufgabe am Dienstag konnte Lilly mit ihrem Famous K FRH mit 73,73 % gewinnen. Direkt dahinter konnte Alix sich mit der Stute Feingefühl Platz zwei mit 72,12 % sichern.

In der Einzelaufgabe gaben die Mädels noch einmal Gas. Für Lilly und Famous gab es erneut den Sieg mit 73,43 %. An dritter Stelle platzierten sich Alix und Feingefühl mit 71,47 %.

Somit waren Beide starberechtigt für die Kür. Mit sensationellen 75,70 % konnte Alix die Prüfung gewinnen.

Troisdorf

Für Carlotta Wittmann und ihre beiden Ponys Design du Jade und Drink Pink ging es heute nach Troisdorf zum Turnier. Mit Jack drehte Lotti eine ansprechende Runde in der L Dressur auf 60m. Diese wurde mit einer 7,5 und dem dritten Platz belohnt. Zum ersten Mal hatte sie Pinky für ein Turnier gesattelt. Lotti wusste den Fuchs Wallach gekonnt zu präsentieren, sodass die beiden mit einer 8,0 die Prüfung gewinnen konnten.

Aachen Youngsters

Zu den Aachen Youngsters durften gleich drei Schülerinnen von Steffi reisen. In der Junioren Tour waren Lilly Collin mit ihrem Famous und Alix von Borries mit Feingefühl am Start. In der Pony Tour waren Lilly Collin mit ihrem Cosmo callidus NRW und Leni-Sophie Gosmann mit ihrem Diamantini am Start.

Alix konnte die braune Stute Feingefühl an fünfter Stelle mit 69,59 % rangieren in der ersten Wertungsprüfung. Lilly platzierte ihren Famous an siebter Stelle mit 69,29%. In der zweiten Wertungsprüfung konnten Lilly und Famous sich an fünfter Stelle mit 69,51% platzieren, sodass Lilly in der Kür an den Start gehen durfte. Hier wusste sie Famous gut zu präsentieren und die beiden tanzten zu 71,76 % und Platz 6.

Am ersten Tag knapp die Platzierung verfehlt, konnte Leni sich mit ihrem Ponyhengst Diamantini in der zweiten Wertungsprüfung an achter Stelle mit 68,51 % platzieren, sodass sie sich mit ihrem erst siebenjährigen Pony für die Kür qualifizieren konnte. In dieser hat Leni ihr Pony zum Tanzen gebracht, sodass die beiden sich mit einem Personal Best mit 73,55% an sechster Stelle platzieren konnten.

Lilly Collin reiste mit ihrem Cosmo callidus NRW zu den Aachen Youngsters. Es ist das letzte gemeinsame Turnier für die Triple- Europameisterin und Siegerin der deutschen Jugendmeisterschaften.

Lilly wusste ihren Cosmo gekonnt in Szene zu setzen, sodass die beiden sich am ersten Tag an die Spitze mit 78,17 % setzen konnte. In der zweiten Wertungsprüfung rangierten sich Lilly und Cosmo punktgleich mit 75,27% mit der Siegerin an zweiter Stelle.

Ein letztes Mal ging es dann für Lilly mit ihrem Cosmo in die Kür. Die beiden tanzten nur so durchs Viereck.Mit super 82,78 % konnte die Kür von Lilly und Cosmo gewonnen werden.

Durch die hervorragende Leistung im Viereck konnten die beiden die Gesamtwertung für sich entscheiden